Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

 

Spendenaufruf

Sprengelkiezfonds 2019

 Wir sammeln Gelder für
(gemeinnützige) Aktionen für und im Kiez.

Es sind bis zum 25. Mai 592,00€  an Spenden gesammelt worden, ein Dankeschön an die Spender. 

 

 

AG – Klaus Wolfermann Platz

Kontakt:  Siemen Dallmann Di. und Mit.
im Nachbarschaftsladen
Sprengelstraße 15,
Tel.:  030/200 678 85
Handy: 0176 248 250 83
Mail: Klaus-Wolfermann-Platz@runder-tisch-sprengelkiez.de

 

AG – Verkehr im Sprengelkiez

Kontakt:  Siemen Dallmann Di. und Mit.
im Nachbarschaftsladen
Sprengelstraße 15,

Tel.:  030/200 678 85
Handy: 0176 248 250 83
Mail: Verkehr@runder-tisch-sprengelkiez.de

 

Das Nächste Treffen ist am Mittwoch den 
um 16.30 Uhr im Nachbarschaftsladen.

 

 

 Durchgangsverkehr im Sprengelkiez

Wir schauen uns zusammen die Strecke über die Sprengelstraße, Tegeler Straße, Lynarstraße, Nordufer, Samoastraße an.


Der Sprengelkiez ist ein reiner Wohnkiez den wir aufenthaltsfreundlicher gestalten wollen. Außerdem möchten wir die Schul- Kita- und Spielplatzumfelder sicherer gestalten. Dazu muss als erstes der Durchgangsverkehr im Sprengelkiez erschwert werden.
Der Bus muss aber noch durch den Kiez kommen.

Wie bekommen wir es hin dass es sich nicht mehr lohnt durch den Sprengelkiez zur Autobahn zu fahren.

 

Arbeits Gruppe Verkehr im Sprengelkiez
vom Runden Tisch im Sprengelkiez

 

Ergebnis der ersten Sitzung der AG Verkehr

Erste Schwerpunkte  Verkehrsgestaltung im Sprengelkiez

  1. Durchgangsverkehr erschweren
  2. Geschwindigkeit reduzieren
  3. Kiez aufenthaltsfreundlicher gestalten
  4. Schul- Kita- und Spielpatzumfelder sicherer gestalten
  5. Fahrradstraßen einrichten

Durchgangsverkehr,  mit Rücksicht auf den Bus (den wir ausdrücklich behalten wollen) nur über

Nordufer neu S21

Lynarstraße

Tegeler Straße

Sprengelstraße

Torfstraße

Die Straßen als 30ger Zone ausweisen. Die Restlichen Straßen  im Kiez als  verkehrsberuhigte Straßen  (Schrittgeschwindigkeit) ausweisen.

Auch  müsste die Breite des  Fahrbereichs (ohne Parkstreifen) in den  Straßen für den Durchgangsverkehr  gleich groß sein.
Hier müsste auf jeden Fall in der Sprengelstraße noch etwas getan werden.

In der Trift Ecke Willdenowstraße und der Tegeler Ecke Sprengelstraße müsste ein Zebrastreifen angebracht werden. Diese Maßnahme würde den Schulweg der Kinder im Kiez bedeutend sicherer machen Auch haben die Senioren im Kiez sich unteranderem an dieser Stelle eine Überquerungserleichterung gewünscht.

Die Einfahrt über das neue Nordufer solle beschränkt werden auf:

Anlieger
BVG
Versorgungsfahrzeuge
Polizei/Notfallfahrzeuge
Lieferverkehr

Alles andere sollte hier gleich auf das Fridrich- Krause- Ufer geleitet werden.
Unter Umständen mach es Sinn dies auch bei der  Einfahrt  über die Torfstraße zu machen.
Diese Maßnahme würde der Autobahn Transfer unterbinden.
Da es auch zu Parkplatz suche von Fremdparkern im Kiez kommt (Krankenhaus und Robert – Koch Institut) sollten wir auch noch über eine Parkraumbewirtschaftung nachdenken.
Wir sollten zu beiden Themen eine Info Veranstaltung organisieren.



Es gibt noch viel zu besprechen, am Mit.. den Sommerpause  um 16.30 Uhr geht es weiter.
Wir würden uns sehr freuen wenn du dabei wärst.